Passwort vergessen Registrieren

Home Kontakt

Verköstigungsvertrag Schule

Between

You

Hereinafter the client

and

März Menü GmbH&Co.KG
Gottfried-Keller-Straße 40a
01157 Dresden

Hereinafter the contractor

1. Garantie

Der Vertrag garantiert eine Essenteilnahme entsprechend der Bestellung. Im Fall von Zahlungsrückständen sind wir jedoch zur Einstellung unserer Leistung berechtigt (bei Widerspruch mit sofortiger Wirkung / bei anderen Abbuchungsproblemen innerhalb von 4 Kalendertagen).

2. Nutzerkonto und Identifikation

Die Anmeldung erfolgt unter bestellung-maerzmenue.de, im Online-Bestellsystem (Portal) und ist Voraussetzung für die Teilnahme am Geschäftsverkehr. Der Kunde registriert sich selbst im Portal und trägt alle erforderlichen Angaben ein. Damit wird ein neues Kundenkonto erstellt und der Kunde wird darüber per Email informiert.
Der Kunde kann über das Einloggen im Portal unter Angabe von Kundennummer und Passwort folgende Aktionen durchführen:
Speiseplan einsehen; Essen bestellen bzw. abbestellen und weitere Daten einsehen, die über ihn gespeichert sind
Die Essenbestellung erfolgt durch Anklicken eines Menüs im Speiseplan. Die Abbestellung erfolgt durch erneutes Anklicken im Speiseplan. Ein bestelltes Menü ist farblich hervorgehoben. Der Kunde wird über den Eingang der Bestellung per Email informiert.

3. Abmeldung

Zu-, Um- und Abmeldungen sind täglich (montags bis freitags) für den gleichen Tag bis spätestens 7:30 Uhr möglich.
Nach 7:30 Uhr können nur Zu-, Um- und Abmeldungen für Folgetage entgegengenommen werden!

Online mit pers. Zugangsdaten: bestellung-maerzmenue.de
Telefon: 0351-4210347          (außerhalb der Bürozeit ist ein Anrufbeantworter geschalten)
Telefax: 0351-6586277
E-Mail: info@maerzmenue.de

Bitte teilen Sie uns mit: Kundennummer, Name, Einrichtung, Tag/Zeitraum der Abbestellung

4. a. Zahlungsweise Kindertagesstätten in privater Trägerschaft oder Trägerschaft der Stadt Dresden

Der Zahlungspflichtige erteilt dem Unternehmen März Menü GmbH&Co.KG ein SEPA-Lastschriftmandat für SEPA-Basislastschriften. Der Zahler ist einverstanden, dass über die von ihm im Vertrag angegeben E-Mail Adresse, die notwendige Kommunikation mit einfacher E-Mail (SSL-verschlüsselt) abgewickelt wird. Der Zahler erhält mindestens 2 Werktage vor der Lastschrift eine Pre-Notification (Vorabankündigung) zu der Abbuchung per E-Mail – Diese entspricht auch der Rechnung. Die Berechnung erfolgt entsprechend der bestellten/gelieferten Menüs am letzten Tag des Monats. Im Falle einer Rücklastschrift werden dem Zahlungspflichtigen eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5,00€ und die entstandenen Bankgebühren berechnet. Wir behalten uns vor bei Abbuchungsproblemen die für das entsprechende Kind einzustellen und die Einrichtung zu informieren. Änderungen der Bankverbindung sind uns umgehend schriftlich mitzuteilen.

4. b. Zahlungsweise Schulen und andere Einrichtungen z.B. kommunale Kitas außerhalb Dresdens

Der Zahlungspflichtige erteilt dem Unternehmen März Menü GmbH&Co.KG ein SEPA-Lastschriftmandat für SEPA-Basislastschriften. Der Zahler ist einverstanden, dass über die von ihm im Vertrag angegeben E-Mail Adresse, die notwendige Kommunikation mit einfacher E-Mail (SSL-verschlüsselt) abgewickelt wird. Der Zahler erhält mindestens 2 Werktage vor der Lastschrift eine Pre-Notification (Vorabankündigung) zu der Abbuchung per E-Mail – Diese entspricht auch der Rechnung. Die Berechnung erfolgt entsprechend der bestellten Menüs am ersten Tag des Monats. Ggf. erst nach Eingang der verspäteten Bestellung bis zum 10. Tag des Monats. Gutschriften und Nachberechnungen aus dem Vormonat fließen automatisch in die Berechnung ein. Im Falle einer Rücklastschrift werden dem Zahlungspflichtigen eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5,00€ und die entstandenen Bankgebühren berechnet. Wir behalten uns vor bei Abbuchungsproblemen die für das entsprechende Kind einzustellen und die Einrichtung zu informieren. Änderungen der Bankverbindung sind uns umgehend schriftlich mitzuteilen.

5. Gültigkeit

Der Vertrag gilt ausschließlich für die angegebene Einrichtung. Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.

6. Kündigung

Der Vertrag kann mit einer Frist von zwei Wochen jeweils zum Monatsende gekündigt werden. Die Kündigung bedarf der Schriftform. Nach Ausgleich der Forderungen (und ggf. Abgabe der Chipkarte) wird das SEPA-Mandat ungültig und die Kundendaten werden digital archiviert und nach den gesetzlich notwendigen Aufbewahrungsfristen gelöscht.

7. Preise

Grundlage für die Berechnung des Essengeldes ist die z. Zt. gültige Preisliste. Gültigkeit besitzt immer der im Onlinebestellsystem zum Zeitpunkt der Bestellung angezeigte Preis. Die Preise sind der Einrichtung bekannt.

8. Ermäßigungen im Rahmen von Bildung und Teilhabe

Bei Inanspruchnahme von ermäßigten Elternbeiträgen ist das Original oder die Kopie der Bestätigung für den Essenanbieter von „Bildung und Teilhabe“ einzureichen. Nicht vorgelegte bzw. ungültige Ermäßigungen werden nicht berücksichtigt. Verlängerungen von Ermäßigungen sind spätestens bis zu dem Tag, an welchem die Veränderung eintrifft, bekannt zu geben, um eine entsprechende Abrechnung zu ermöglichen.

9. Onlinebestellsystem

Der Auftraggeber stellt dem Kunden für die Bestellung ein Onlinebestellsystem zur Verfügung. Der Auftragnehmer (März Menü GmbH&Co.KG) ist berechtigt, sein Onlinebestellsystem zu jeder Zeit sowohl optisch als auch technisch anzupassen. Der Auftragnehmer ist berechtigt, sein Onlinebestellsystem abzuschalten, sofern technische oder organisatorische Gründe hierzu bestehen. Außerdem kann die Erreichbarkeit durch technische Gegebenheiten Dritter oder des Auftraggebers beeinflusst werden. (z.B. Störung beim Internetprovider). Der Auftraggeber verwendet bei der Benutzung des Onlinebestellsystems stets einen technisch aktuellen Browser. Für die Weitergabe, sichere Nutzung und Verwahrung der ihm ausgehändigten Zugangsdaten, ist der Auftraggeber selbst verantwortlich. Bei der Benutzung des Onlinebestellsystems können Kosten von Drittanbietern entstehen, auf die der Auftragnehmer keinen Einfluss hat z.B.: bei Ihrem Internetprovider. Der Auftragnehmer ist berechtigt die IP-Adresse des Auftraggebers im Moment der Vertragsanbahnung und bei jeder Bestellung zu abrechnungstechnischen Zwecken zu speichern.

10. Chipkarte (in Schulen)

Die Essenausgabe in den Schulen erfolgt über ein "Chipkartensystem" (elektronische Essenmarke). Die Chipkarte ist Eigentum der März Menü GmbH&Co.KG. Die erste Chipkarte, die an einen Teilnehmer an der Schulspeisung ausgegeben wird ist kostenfrei. Die Karte ist bei dauerhafter Beendigung an der Schulspeisung zurückzugeben. Bei Verlust, Zerstörung, Bruch, Defekt durch missbräuchlichen Gebrauch wird ein Ersatzchip ausgegeben. Hierfür fallen Kosten in Höhe von 5,00€ (Grundschulen) 8,00€ (Sekundarschulen) an. Dies gilt ebenfalls für alle weiteren Ersatzkarten. Bei einem technischen Defekt am Chip wird nach Prüfung kostenfrei ausgetauscht. Wird die Chipkarte bei Vertragsbeendigung nicht abgegeben, fallen ebenfalls Kosten in Höhe von 5,00€ (Grundschulen) oder 8,00€ (Sekundarschulen) an, welche in einer Abschlussrechnung abgebucht werden.

11. Datenschutz

Zur Geschäftsabwicklung ist es notwendig, dass wir Ihre personenbezogenen Daten erheben, speichern, verarbeiten und nutzen. Nur so können wir den Bestell- und Abrechnungsprozess abwickeln und Ihnen notwendige Informationen zukommen lassen. Die Erhebung beruht auf Artikel 6 Abs. 1b DSGVO. Die personenbezogenen Daten können eingesehen und eine Weitergabe an Dritte zu Werbezwecken ist ausgeschlossen. Im Rahmen der Zahlungsabwicklung werden Ihre Daten verschlüsselt an ein Kreditinstitut übermittelt. Die umfassende Datenschutzerklärung finden Sie unser bestellung-maerzmenue.de.